Konzert

Chansons & Historie

Petra Bassus
Alexandre Bytchkov



Chansons und Lieder der
1920/30er–Jahre

Zum Kartenkauf

INTENSITÄT – AUSDRUCKSSTÄRKE – BÜHNENPRÄSENZ

Dafür steht die Darmstädter Sängerin Petra Bassus.

Schon seit über 20 Jahren ist die Bühne ihr Element.

Immer wieder begeistert Petra Bassus ihr Publikum mit ihrer ausdrucksstarken Altstimme und dem betörenden Timbre, die unter die Haut gehen.

Auch auf Varietébühnen, Festivals, in Rundfunk und Fernsehen ist sie ein gern gesehener Gast.

Ihr Repertoire hat eine große Spannweite und bewegt sich von französischen Chansons, deutschen Kabarettsongs, argentinischen Tangos und Jazz bis zu Musik aus der Swing-Ära.

Dabei zeigt sie sich vor allem als einfühlsame Interpretin französischer Chansons, u.a. von Edith Piaf, der sie ein eigenes Programm – eine Hommage - gewidmet hat.

Inzwischen ist sie deutschlandweit auch eine gefragte Moderatorin für Kultur, Wirtschaft und Politik.

Begleitet wird Petra Bassus von dem Akkordeonisten Alexandre Bytchkov.

Er ist Dozent am Peter-Cornelius-Konservatorium Mainz, und mehrfacher Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe.

In Kooperation mit dem Museum Frankenberg

Zum Inhaltsverzeichnis

Samstag
08.02.2020
17.00 Uhr

Kapelle im Museum Frankenberg

Verkauf

Eintrittspreis:

19 Euro